Kurzfilm, 12 Minuten, HD

Der Kurzfilm „Ende von Etwas“ nach der gleichnamigen Erzählung von Judith Hermann erzählt von der alten Frau Gerda. Sie schafft es kaum mehr, ihr Leben in ihrer eigenen Wohnung aufrecht zu erhalten und wird von ihrer Tochter versorgt. Ihr 12-jähriger Enkel feiert Geburtstag, und Gerda hat ein besonderes Geschenk für ihn. „Was ist das für ein Geschenk“, will Gerdas Tochter wissen, „Du kannst die Wohnung nicht verlassen, woher hast Du es?“. Gerda schweigt. Ein letzter Triumph, eine öffentliche Abrechnung, ein Bekenntnis.

Credits

Gerda - Ilse Bendin
Philipp - Luca Facklam
Maren - Eva Brunner

in zusätzlichen Rollen

Gunnar Schmidt
Alexander Schröder
Ines Miosga
Nomi Sihler
Edna Sihler
Amos Unger
Anna Gates
Heike Facklam
Josef Wyszynski
Maria Hinze
Josefine Shehada
Farida Shehada


Kamera - Eva Maschke
Kameraassistenz - Nikolas Geissler
Oberbeleuchter -Julius Schall
Beleuchter - Philipp Diettrich, Floria Haag
Zusatzbeleuchter - Rebecca Hirneise, Robert Hamacher
Tonmeister - Robert Keilbar
Ausstattung - Hendrik Vogel, Lukas Sander
Ausstattungsassistenz-Sophie Lichtenberg
Requisite - Sibel Beyer
Kamerabühne - Jens Wilms
Casting - Yamuna Dirringer
Kostüm - Katrin Lautenbach
Maske - Petra Büchli
Standfotografie - Tobias Wootton
Fahrer - Anna Gates, Rob Doornbos
Catering - Sandra Pasic, Henrike Polek, Farida Shehada
Regieassistenz - Jakob Reinhardt
Aufnahmeleitung - Fiona Quint, Martin Lorenz
Schnitt - Justin Koch

Regie - Boris Burghardt
Drehbuch - Boris Burghardt
Nach der gleichnamigen Kurzgeschichte von Judith Hermann

Gefördert durch

LBBW Stiftung
S.Fischer Verlag GmbH - Rosemarie Lösch
Deutsche Annington - Axel Witulski
ARRI Berlin - Volker Frank-Palm

Produktion

ASPHALT FILM
Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Kontakt
Regisseure
Commercials
Alle Filme
Boris Burghardt
Justin Koch
Commercials
src="../../..//public/user/user.js">